< zurück zur Startseite


Das Familienunternehmen KONOLD


Die Firma KONOLD Türen entstand aus einer Wagnerei, die Anfang 1900 gegründet wurde. In der Nachkriegszeit führte der Firmengründer Josef Konold die Familien Wagnerei weiter. Immer auf der Suche nach neuen Märkten umfasste die Produktion der Firma: Wagenräder, Fässer, Leitern, Sofa Holzgestelle und Kassettendecken. Schließlich kristallisierte sich im Laufe der Zeit ein guter Absatzmarkt für Türen heraus. Relativ spät, erst 1954, wurde die Firma KONOLD in die Handwerker rolle eingetragen.

 

Seit dieser Zeit entwickelte sich die Firma KONOLD immer weiter zu einem gut florierenden Industriebetrieb, der mittlerweile mehr als 150 Mitarbeitern aus der Region Arbeit bietet. Seit der Gründung ist die Firma fest in familiären Händen und wird mittlerweile in dritter Generation geführt. Das Vermächtnis des Firmengründers Josef Konold verpflichtet seinen Enkel Markus Konold und seine Mitarbeiter zu Höchstleistungen an dem Produkt Tür und zur Sicherstellung der Weiterexistenz. Getreu dem Grundsatz von Josef Konold „Stillstand ist Rückschritt“ zählt die Firma KONOLD in der Branche als exzellente Adresse für Innovation, Qualität und Quantität.

Galileo Extrem bei KONOLD


Das KONOLD-Werk im Laufe der Zeit